Die seltensten, sammelbarsten und begehrtesten E-Gitarren der Welt

Die seltensten, sammelbarsten und begehrtesten E-Gitarren der Welt

Die seltensten, sammelbarsten und begehrtesten E-Gitarren der Welt, seltene Musikinstrumente und von Sammlern begehrt.

Die sammelbarsten Gitarren der Welt

E-Gitarren gehören zweifellos zu den am meisten gesammelten und wertvollsten Musikinstrumenten der Welt. Im Laufe der Jahre steigen Gitarren im Wert. Dies macht sich besonders bemerkbar, wenn die Anzahl der Gitarren begrenzter ist. Darüber hinaus steigt der Wert einer E-Gitarre exponentiell mit dem Ruhm des Musikers, der sie besessen hat. Aus diesem Grund sind viele dieser Gitarren aufgrund ihrer Geschichte und der Anzahl, in der sie hergestellt wurden, sowie ihres Alters selten. Für diese Liste haben wir die Gitarren ausgewählt, die in den frühen Jahren der E-Gitarren produziert wurden; als die Herstellung der Instrumente noch sehr manuell und in begrenzten Stückzahlen erfolgte. Außerdem enthalten wir seltene Prototypen, die erhältlich sind. Das sind also nicht nur seltene Gitarren, sie sind die sammelbarsten Gitarren der Geschichte.

Schauen Sie sich unseren Leitfaden zu den besten günstigen Akustikgitarren für Anfänger an.

1949 Bigsby Birdseye Korpus aus massivem Ahorn

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 23 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 266.000 US-Dollar | Hersteller: Bigsby | Baujahr: 1948 – 1949

Im Jahr 2012 wurde eine der seltenen frühen Bigsby-E-Gitarren für 266.000 US-Dollar versteigert. die Gitarre war der vierte 1949 Bigsby Birdseye Maple Solid Body aus insgesamt 23 Gitarren. Die Gitarre kam mit ihrem Originalkoffer und wurde auch als echt verifiziert. Laut Auktionsliste war diese Bigsby Maple Solid Body von 1949 dieselbe Gitarre, die auf der Bigsby-Broschüre und dem Katalogcover abgebildet war.

1964 Vox V251 Gitarrenorgel-Prototyp

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 2 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 305.000 US-Dollar | Hersteller: Vox | Baujahr: 1964

Von Natur aus ist alles, was als Prototyp bezeichnet wird, unglaublich selten, und die ersten beiden Prototypen des Gitarrenorgel-Prototyps Vox V251 Gitarrenorgel-Prototyp Vox V251 gehören zu den seltensten E-Gitarren, die jemals produziert wurden. Die V251-Gitarrenorgel wurde Anfang der 1960er Jahre von Vox Lead Engineer Dick Denney erfunden.Wie der Name schon sagt, kann die Vox-Gitarrenorgel als Gitarre oder als Orgel gespielt werden, separat oder separat kombiniert.

Denney Er überreichte John Lennon und Paul McCartney von den Beatles persönlich den ersten Prototyp der Vox V251 Gitarrenorgel. Obwohl sie die Gitarrenorgel behielten und sie mochten, hielten McCartney und Lennon sie für zu schwer und schwierig zu bedienen. Lennon gab die Gitarre seinem Roadie Mal Evans und der Prototyp der V251-Gitarrenorgel wurde für 305.000 US-Dollar versteigert. NachBerichten zufolge erhielten die Rolling Stones auch einen Prototyp einer V251-Gitarrenorgel.

Vielleicht interessiert Sie auch unsere Analyse der besten Keyboards und Digitalpianos.

1969 / 1970 Gibson Les Paul Recording Model -Prototyp-

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 1 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 187.500 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1969 / 1970

Als Prototyp gab es nur einenGibson Les Paul Aufnahmemodell, hergestellt in den Jahren 1969-1970. Diese seltene E-Gitarre ist mit der Seriennummer „001“ und „Original Gibson Prototype“ bedruckt. Eine Les Paul Recording-Gitarre wurde für 187.500 US-Dollar versteigert und gilt als das erste Gerät.

Interessanterweise war dieses Modell der Favorit der Les Paul. Das Les Paul Recording-Modell verkaufte sich nie gut und war einer der größten Flops von Gibson. Es war nur etwa acht Jahre lang in Produktion und abgesehen von der Les Paul selbst ist nur der Musiker Jimmy Page der einzige andere bekannte berühmte Künstler, der ein Recording-Modell besitzt.

1954 Gibson Les Paul Custom „Schwarze Schönheit“

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 1 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 25.000 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1954

Die original Gibson Les Paul aus den 1950er Jahren, auch bekannt als „Black Beauty“, ist eines der kultigsten Modelle in der E-Gitarrenwelt. Die erste der berühmten Gitarren des Gibson Les Paul Custom-Modells war im persönlichen Besitz von Les Paul. Der Gitarrist arbeitete daran und modifizierte sie, was sie wirklich einzigartig machte und sie zur seltensten E-Gitarre der Welt machte.

2015 dasBlack Beauty wurde für 335.500 US-Dollar von seinem damaligen Besitzer Tom Doyle versteigert, der Gitarrentechniker, Freund und Tontechniker von Les Paul war. Diese seltene E-Gitarre wurde vom Besitzer der Indianapolis Colts, Jim Irsay, gekauft.

Außerdem empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere Bewertung der besten günstigen Ukulelen zu werfen, um das Spielen zu lernen.

Linkshänder 1959 Gibson Les Paul Standard Sunburst

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 2 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 194.500 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1959

Die linkshändige Gibson Les Paul Standard Sunburst ist eine der seltensten und am schwierigsten zu bekommenden Gitarren. Gibson baute 1959 nur zwei Einheiten dieser E-Gitarre. Eine dieser seltenen linkshändigen Gibson Les Paul 1959 „Burst“-Gitarren wurde für 194.500 Dollar verkauft. Damit ist sie eine der teuersten Gitarren der Welt. Diese seltene E-Gitarre für Linkshänder gehörte früher dem Tennisstar John McEnroe. Es ist auch erwähnenswert, dass 1959 das beste Jahr für die Gibson Les Paul ist.

Gibson-Explorer von 1958

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 19 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 611.000 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1963

DieDie Gibson Explorer von 1958 ist eine der seltensten E-Gitarren, die Gibson jemals gebaut hat, einfach weil niemand sie wollte, als sie zum ersten Mal erschien. 1958 wurden nur etwa 19 Gibson Explorer hergestellt. 2006 eine Gibson Explorer von 1958 wurde für mehr als 611.000 Dollar verkauft. Die versteigerte Gibson Explorer wurde 1963 mit übrig gebliebenen Korpussen und Hälsen von 1958 gebaut und kam mit ihrem Originalkoffer. Diese Gitarre wurde mitten in Gibsons Goldenem Zeitalter hergestellt.

1958 / 1959 Gibson Fling V

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 98 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 182.500 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1959

Als es zum ersten Mal gestartet wurdeGibson Flying V im Jahr 1958, es war eine sehr unbeliebte Gitarre. Nur 81 Flying Vs wurden 1958 und 17 im folgenden Jahr verkauft. 1960 wurde die Produktion der ersten Auflage der Gibson Flying V eingestellt. Daher gibt es mit nur 98 hergestellten Einheiten heute nicht mehr viele Gibson Flying V aus der ersten Serie.

In 2009,Eine Gibson Flying V von 1959 wurde für 182.500 US-Dollar verkauft, und Flying Vs in neuwertigem Zustand werden normalerweise für über 100.000 US-Dollar verkauft. Laut J. Levine Auction & Appraisal in Scottsdale, Arizona, scheiterte die Gibson Flying V, weil ihr Design „zu radikal für die Menschen des Tages war“.

Wir empfehlen Ihnen, auch unseren Leitfaden zu den besten DAWs zum Aufnehmen, Mischen, Bearbeiten und Mastern von Musik und Audio für Ihr Heimstudio zu lesen.

1951 Fender Broadcaster und No-Caster

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: Broadcaster 250 und No-caster 475 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 60.000 US-Dollar | Hersteller: Fender | Baujahr: 1951

Die 1951er Fender Broadcaster und „Nocaster“ sind E-Gitarren mit einer interessanten Geschichte. Die Broadcaster and No-Caster ist der Vorläufer von Fenders Telecaster, der beliebtesten Solid-Body-E-Gitarre in der Gitarrengeschichte. Diese seltenen E-Gitarren hießen während der Erstauflage im Jahr 1950 zunächst „Broadcaster“. Nach einer Anfrage von The Gretsch Company, die ein Schlagzeug namens „Broadkaster“ anbot,Fender wird im folgenden Jahr alle Broadcaster-Logos von den verbleibenden Gitarren entfernen. Bis Ende 1951, als die Gitarren ihren neuen Namen Telecaster erhielten, war auf den in diesem Jahr verkauften Gitarren nur das Fender-Logo vorhanden.

Fender produzierte nur etwa 475 Fender No-Caster-Gitarren und diejenige, die zur Les Paul gehörte 2012 wurde sie für 225.000 $ versteigert. Sie können sich auch diesen Leitfaden zu Telecaster-Preisen nach Herstellungsjahr ansehen.

Hier ist eine Notiz, um andere seltene Fender-Gitarren zu sehen, die zu großen Flops führten.

1958, 1959, 1960 Gibson Les Paul Standard „Burst“

Ungefähre Anzahl der hergestellten Gitarren: 1.700 | Ungefährer Wert basierend auf den bei einer Auktion gezahlten Preisen: 237.000 US-Dollar | Hersteller: Gibson | Baujahr: 1959

Gibson Les Paul Standards aus den Jahren 1958, 1959 und 1960 mit ihrem Sunburst-Finish gelten als eine der berühmtesten E-Gitarren, die je produziert wurden. Dies war jedoch nicht immer der Fall und als die Gibson Les Paul Standard zum ersten Mal veröffentlicht wurde, war sie nicht so beliebt. Tatsächlich wurde die Gibson Les Paul Ende der 1960er Jahre eingestellt und durch die Gibson SG ersetzt. 1969 wird die Les Paul Standard neu aufgelegt, nachdem viele große Gitarristen wie Jimmy Page, Eric Clapton und Keith Richards begonnen haben, diese E-Gitarre zu verwenden.

Les Paul Standard Sunbursts aus den Jahren 1958, 1959 und 1960 tragen den Spitznamen „Burst“ und sind bei Sammlern sehr begehrt. Unter diesen Jahren werden Gitarren von 1959 bevorzugt. Gibson produzierte zwischen 1958 und 1960 nur etwa 1.700 Gibson Les Paul Standards. Jede Les Paul Standard aus diesem Jahr ist heute ziemlich selten und wertvoll. Einer der höchsten Preise für eine Gibson Les Paul Standard von 1959 betrug 237.000 US-Dollar. Besuchen Sie diesen Leitfaden, um die Preise für Gibson Les Paul-Gitarren nach Herstellungsjahr zu ermitteln.

Wir empfehlen Ihnen, einen Blick auf die Geschichte und Entwicklung der Gibson Les Paul zu werfen.


Es gibt viele weitere seltene Gitarren auf der Welt, wie die Red Special von Brian May. Welche andere Gitarre würdest du in die Liste der seltensten der Welt aufnehmen? Hinterlassen Sie uns unten Ihren Kommentar.

Vielleicht interessiert Sie auch unser Leitfaden zu Camel Crusher VST Plugin: kostenloses Tool hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.